TouchFeel-Box

Hapti­sches Referenz­system mit 9 Deskrip­toren und 45 Proben


Möchten Sie mehr Informationen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Sie erreichen uns unter der Telefon­nummer
+49 (0) 21 66 – 18 98 – 500
Sie können uns auch eine E-​​Mail senden.

Die TouchFeel-​​Box ermög­licht – im Rahmen der Quali­täts­si­cherung von Materialien – die Überprüfung der berühr­hap­ti­schen Eigen­schaften der Oberfläche eines Objekts.

Diese Oberfläche muss, objektiv betrachtet, nicht nur gewissen Sicher­heits­stan­dards genügen, sondern subjektiv auch ein spezi­elles hapti­sches Gefühl hervor­rufen.

Die Kaufent­scheidung eines Produktes hängt nicht nur von den technisch objek­tiven Aspekten ab, sondern auch von der subjek­tiven Wahrnehmung.

Wenn eine Oberfläche während des Berührens kein positives oder erwar­tetes Gefühl auslöst, führt dieses zu Irrita­tionen. Diese Abwei­chung wird auch als kognitive Dissonanz bezeichnet.

Mit Hilfe der TouchFeel-​​Box kann das Berühr­gefühl in unter­schied­liche Eindrücke zerlegt und hapti­schen Deskrip­toren zugeordnet werden. Die Relevanz, der hapti­schen Deskrip­toren wurde durch zahlreiche Proban­den­studien ermittelt.

Fazit

Die TouchFeel-​​Box liefert Hinweise auf die objek­tiven und subjek­tiven berühr­hap­ti­schen Eigen­schaften einer Oberfläche. Produkt-​​Manager haben die Möglichkeit, vor der Serien­pro­duktion, die objektive Qualität und die empfundene Wahrnehmung eines Produkt positiv zu beein­flussen und somit möglich kognitive Disso­nanzen zu vermeiden, die dazu führen können, dass Kunden eine negative Kaufent­scheidung treffen.

Nutzen
  • Kürzere Entwick­lungs­zeiten
  • Steigerung der objek­tiven Produkt­qua­lität
  • Optimierung der subjek­tiven Produkt­qua­lität
Anwen­dungs­ge­biete
    • Bewertung der objek­tiven berühr­hap­ti­schen Eigen­schaften einer Oberfläche, z.B. im Rahmen der Quali­täts­si­cherung
    • Bewertung der subjek­tiven berühr­hap­ti­schen Eigen­schaften einer Oberfläche, z.B. im Rahmen marke­ting­tech­ni­scher Entschei­dungen
    • Ermittlung eines hapti­schen Finger­ab­druck zur besseren Vergleich­barkeit

Datenschutz