Prüfstand zur Untersuchung von Stick-Slip-Effekten bei Materialkombinationen

Sie möchten noch mehr Informationen?

Wir sind Ihnen gerne behilflich!

Sie erreichen uns
unter der Rufnummer

+49-2166-1898-500

Sie können uns auch gerne eine E-Mail senden.
  • Datenblatt DE

Fazit

Der SSP-04 liefert Hinweise auf kritische Materialkombination, die später die objektive Qualität des Produktes in Form von erhöhtem Abrieb, Verschleiß und sogar Fehlfunktion schmälern. Außerdem mindern diese Material-Paarungen durch unerwünschte Geräusche auch die subjektive Qualität eines Produktes.

Nutzen

  • Kürzere Entwicklungszeiten
  • Steigerung der Produktqualität
  • Vermeidung von Rückrufen
  • Senkung von Garantiekosten

Technische Daten des SSP-04

  • 1 - 150 mm/s
  • 2 - 80 N
  • Linear, Sinus, Rauschen
  • einstellbar
  • - 30°C bis + 80°C
  • 0 – 35 N
  • Risiko-Prioritätszahl
    Max. Beschleunigung
    Impulszahl
    Impulsrate pro Milimeter
    Groanrate
    Reibwerte

Anwendungsgebiete

  • Bewertung jeglicher Materialkombinationen auf potentielle Knarzgeräusche
  • Messung des elastisch-plastisches Verhaltens von Bauteilen (z.B. Dichtungen)
  • Simulation einer Fahrleistung von z. B. 100.000 km zur Bestimmung des Abriebverhaltens von Beschichtungen oder Oberflächen.

Der SSP-04 dient speziell der Messung des Stick-Slip Effektes einer Materialpaarungen, mit Hilfe eines Beschleunigungssensors, unter applikationstypischen Einsatzbedingungen. Zusätzlich werden die klassischen Reibkennwerte ermittelt.

Die Tribo-Akustik beschäftigt sich mit Geräuschphänomenen, welche durch kritische Kombination von Materialien entstehen. Diese werden oft als unangenehm wahrgenommen und mindern die subjektive Qualität eines Produkts. Außerdem kann Stick-Slip zu erhöhtem Abrieb, Verschleiß und Fehlfunktion führen.

Die aus den Messergebnissen ermittelte Risiko-Prioritätszahl [RPZ] ist ein verlässlicher Indikator, ob die von der Materialkombination ausgehenden Knarz- oder Quietschgeräusche kritisch sind.

Dies ist hilfreich, um rechtzeitig entsprechende Gegenmaßnahmen planen und ergreifen zu können. Idealerweise bevor diese Kombination von Materialien ihren Weg in die Serienproduktion findet.

Stick-Slip Messungen sind vor allem in der Automobilindustrie bereits bekannt und in verschiedenen Prüfvorschriften aufgeführt. Der SSP-04 entspricht den Messungen der VDA-230-206 sowie auch den Prüfvorschriften namhafter OEM, wie z. B. BMW, Ford, Volkswagen, Toyota, Fiat, Jaguar Land Rover und vieler anderer Hersteller.