Linienintegrierte Überprüfung von Funktionsgeräuschen in der Produktion

Sie möchten noch mehr Informationen?

Wir sind Ihnen gerne behilflich!

Sie erreichen uns
unter der Rufnummer

+49-2166-1898-500

Sie können uns auch gerne eine E-Mail senden.
End of Line Prüfstand

Fazit

End-of-Line Prüfstände, welche auf dem Prüfsystem ZoundLab basieren, geben anhand schneller vibro-akustischer Messungen Auskunft über ein Produkt. Ob das Bauteil oder die Komponente die gewünschten Funktionsgeräusche produziert oder ob unerwünschte Störgeräusche auftreten, werden objektiv gemessen. Dadurch wird die subjektive Produktqualität gesteigert und keine negativen Einflüsse auf die Kaufentscheidung von Konsumenten haben.

Nutzen

  • Höhere Kundenzufriedenheit
  • Steigerung der Produktqualität
  • Vermeidung von Rückrufen
  • Senkung von Garantiekosten

In modernen Produkten jeglicher Art sind eine Vielzahl von beweglichen Teilen verbaut. Viele dieser Bauteile werden inzwischen motorisch angetrieben. Bei der Betätigung solcher motorisch zu verstellenden Komponenten entstehen sogenannte Funktionsgeräusche. Diese Funktionsgeräusche sind in der Regel unvermeidlich und meistens sogar gewollt, um die korrekte Funktion der Komponente anzuzeigen.

Daher ist es von besonderer Bedeutung, dass diese Funktionsgeräusche angenehm, der jeweiligen Funktion entsprechend, klingen. Störende Nebengeräusche wie Knacken, Knarzen, Quietschen, etc. sind dabei unerwünscht. Sie trüben die subjektive Qualitätsanmutung und beeinflussen im Rahmen der kognitiven Dissonanz sogar die Kaufentscheidung.

In den vergangenen Jahren ist ein signifikanter Anstieg der Kundenbeanstandungen aufgrund solch unangenehmer Störgeräusche zu verzeichnen. Diese Beanstandungen ziehen hohe Kosten für deren Beseitigung nach sich. Von den Auswirkungen auf zukünftige Kaufentscheidungen mal ganz abgesehen.

Am sinnvollsten ist die Vermeidung von Störgeräuschen während der Konstruktion oder der Materialauswahl. Hierbei helfen die Stick-Slip-Prüfstände SSP-04 und H3P. Aber auch im oder am Ende des Herstellprozesses können mit Hilfe von End-of-Line-Prüfungen Funktionskomponenten oder fertige Produkte einer akustischen Überprüfung unterzogen werden. So wird vermieden, dass Schlechtteile in den weiteren Produktionsprozess gelangen oder fehlerhafte Produkte hohe Reklamationskosten nach sich ziehen.

Die bisher realisierten Prüfstandskonzepte von ZIEGLER-Instruments basieren alle auf dem Prüfsystem ZoundLab. ZoundLab ermöglicht es, umfangreiche vibro-akustische Messungen schnell und effizient durchzuführen. Mit Beginn der Messung läuft parallel auch die Bewertung des Prüflings ab. Das Ergebnis liegt schon wenige Sekunden nach Abschluss der Messungen vor, so dass auch große Stückzahlen in kurzer Zeit geprüft werden können.

ZIEGLER-Instruments hat in diesem Bereich langjährige Erfahrung und bereits viele solcher End-of-Line-Prüfstände erfolgreich installiert. Gerne übernehmen wir die Konzeption für Ihren End-of-Line-Prüfstand.

Wir bieten Ihnen die neben der erforderlichen Hard- und Software selbstverständlich auch unsere Expertise bei der Ermittlung der Gut-/Schlechtkriterien an.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir finden auch für Ihre Prüfaufgabe eine Lösung.

Anwendungsgebiete

  • Vibro-akustische Messung von Funktionsgeräuschen
  • In-Line Produktionstest
  • End-of-Line Produktionstest