Material

Inkompatibilitäten von Materialpaarungen

Sie möchten noch mehr Informationen?
Wir sind Ihnen gerne behilflich!

Sie erreichen uns Montags bis Freitags von

8:15h bis 17:00h

unter der Rufnummer

+49-2166-1898-500

Sie können uns auch gerne eine E-Mail senden.

Auswahl der geeigneten bzw. Lösungen für ungeeignete Materialkombinationen. Die Inkompatibilität von Materialpaarungen lässt sich meistens auf den Stick-Slip-Effekt zurückführen. Mit entsprechenden Prüfständen lassen sich Vorhersagen auf mögliche Knarzprobleme innerhalb des späteren Bauteiles treffen.

Viele der auftretenden Probleme oder Beanstandungen lassen sich auf Quietschprobleme und/oder Knarzprobleme zurückführen. Die Auswahl einer geeigneten Materialpaarung verhindert die Entstehung vieler solcher Reklamationen. Aufgrund weiterer Spezifikationen an die einzelnen Materialien, verhindert oftmals die Verwendung einer anderen Kombination, wodurch oftmals eine weitere Lösung benötigt wird.

Durch die nun mehr als zehnjährige – und zahlreiche Forschungsprojekte vertiefte – Erfahrung, verfügt die ZIEGLER-Instruments GmbH über ein hohes Maß an Wissen rund um das Thema Materialpaarungen und die dabei vorkommenden Probleme.

Zusätzlich wurde eine Datenbank entwickelt, die als PEM auch käuflich zu erwerben ist, welche bei der Lösungsfindung unterstützend verfügbar ist.

In unserem Materiallabor verfügen wir über mehrere Systeme zur Prüfung von Materialkombinationen. Daher können wir Stick-Slip-Untersuchungen, sowie Lebensdauer, Abrieb und Verschleiß auch als Dienstleistung im Kontext der Material-Paarung anbieten.